Stauteiche und Talsperren

Der hohe Niederschlag in der Region begünstigte den Bau der Talsperren, von denen es in Deutschland nirgends so viele gibt wie im Bergischen Land. Sie sind wie alle stehenden Gewässer in der Region künstlich angelegt. Neben den Talsperren, die zur Gewässerregulierung und Trinkwasserversorgung dienen, gibt es Stauteiche an und in der Wupper. Sie entstanden zusammen mit den Mühlen und Hämmern. Auch wenn stehende Gewässer einerseits neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen sind, hindern sie auf der anderen Seite viele Tierarten an ihrer Wanderung zu Laich- und Futterplätzen.

Die Brucher-Talsperre
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Biologische Station Oberberg